Mufflons

Unsere Mufflons leben zusammen mit Rotwild im Gehege an der Bergstation.
Mit dem Pano-Express oder auch zu Fuß kann man die Tiere beobachten. Als Mufflons werden mehrere Arten des Wildschafes zusammengefasst. Im engeren Sinne wird damit nur eine einzige Unterart bezeichnet – der europäische Mufflon. Ob der Mufflon als Wildschaf Vorfahr des Hausschafes oder ein verwilderter Nachkommen sehr ursprünglicher Hausschafe ist. Mufflons haben eine Kopf-Rumpf-Länge von 130 cm und ein Körperhöhe von 90 cm. Die männlichen Mufflons (Widder) wiegen ca. 50 kg und die weiblichen Mufflons (Schafe) ca. 35 kg.
Die Weibchen bilden mit ihren Lämmern Herden von bis zu 100 Tieren, während die Männchen nur zur Paarungszeit zu den Herden stoßen. Zu den bedeutendsten Fressfeinden zählt der Wolf, die Lämmer sind aber auch durch Adler gefährdet.
Der Lebensraum der Mufflons sind gebirgige Landschaften. Das heutige Verbreitungsgebiet ist im Kaukasus, Anatolien, im nördlichen und nordwestlichen Iran. In Europa wurde das Mufflon in jüngerer Zeit als Jagdwild ausgewildert.